Sonntag, 21. Dezember 2014

mother & child reunion vol 2

überraschung!

hatte es vor monaten, als tigerlily ihre mutter als milchtankstelle entdeckte, noch so ausgesehen, als seien mutter und kind ein "herz & eine seele" (ohne onkel alfred, dessen rolle hier im haus wohl eher mir zufallen dürfte), so hatten miiichs hormonelle schwankungen einen monat vor dem neuen wurf zu einer eher giftigen atmosphäre mit fauchen & knurren geführt und die eintracht erheblich getrübt. bilder wie dieses schienen der vergangenheit anzugehören

Mother & Child Reunion Vol. 1

die kleine tigerlily suchte schutz & asyl und fand es an unter der decke 


 oder eben an möglichst hohen orten, um dem furor der frau mama zu entgehen


seit eben gilt: "the family stays together, the family lays together" und so wird die erziehung der kleinen racker wohl zur gemeinschaftsaufgabe ;-)






mit dank an frau wang für die wunderbaren photos (es sind mehrere dutzend, auch welche von jim, dem alten herzensbrecher, der unterdessen zu einem halbstarken mit einem schwer zu kontrollierenden triebleben mutiert und deshalb heute mal "draussen bleiben" muss ;-)

Kommentare:

  1. Ich hätte sehr gerne eine Katze, aber meine Frau hat eine Katzenphobie...

    AntwortenLöschen
  2. also, ich hätte ja eher eine hundephobie ...

    ich weiss, es gibt vereinzelt neurotische katzen, aber eigentlich gibt es doch nichts sanfteres, süßeres und vor allem freies wie katzen. ohne miiich war ich regelrecht unglücklich.

    grüße an die frau gemahlin ;-)

    AntwortenLöschen