Posts mit dem Label fandom werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label fandom werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 1. Juni 2020

[Wundertüte] Hal Willner "Night Music" S02 Teil 2



Index
  • #210 Diamanda Galas, Indigo Girls, Daniel Lanois, Aretha Franklin 1968, Sonic Youth
  • #211 Eric Clapton with Robert Cray, Papa Wemba, Julee Cruise
  • #212 Conway Twitty, The Residents, Kronos Quartet, Aster Aweke
  • #213 Nick Cave & Mick Harvey, Annabouboula, Charlie Haden, Toots Thielemans
  • #214 Graham Parker, Nrbq, Abbey Lincoln, Phil Woods, Son House 1967
  • #215 Bob Weir, Rob Wasserman, Artis, John Lurie & Nana Vasconcelos, Bongwater, MJQ
  • #216 Richard Thompson & John Cale, Shawn Colvin, BJ Cole
  • #217 Miles Davis, Hank Crawford, Abbey Lincoln, Kronos Quartet, Red Hot Chili Peppers
  • #218 Clapton & Cray, Warren Zevon, Charlie Haden

#210 Diamanda Galas, Indigo Girls,
Daniel Lanois, Aretha Franklin 1968, Sonic Youth

02  Indigo Girls -
04 Sonic Youth - Silver Rocket
06 Evan Lurie & His Tango Band -
09 Daniel Lanois - Silium's Hill
10 Daniel Lanois - Jolie Louise
11 Indigo Girl -
14 Diamanda Galas -
15 Jam -



#211 Eric Clapton with Robert Cray,
Papa Wemba, Julee Cruise

02 Eric Clapton with Robert Cray - Hard Times
03 Papa Wemba -
05 Dan Hicks - Shooting Straight
07 Eric Clapton with Robert Cray - Old Love
11 Julie Cruise -
15 How I Know
18 Papa Wemba - Brand New Bag



#212 Conway Twitty, The Residents,
Kronos Quartet, Aster Aweke

02 Aster Aweke - You're My Excuse
04 The Kronos Quartet -
06 The Residents - From The Plains Of Mexico
10 Conway Twitty - It's Only Make Believe
11 The Kronos Quartet -
13 The Residents - Let Me Be
14 Aster Aweke -
16 Conway Twitty - When You're Cool



#213 Nick Cave & Mick Harvey, Annabouboula,
Charlie Haden, Toots Thielemans

Nick Cave - feat Mick Harvey
Nick Cave - Hey Joe
Annabouboula
Charlie Haden - Sandino
Toots Thielemans -



#214 Graham Parker, Nrbq, Abbey Lincoln,
Phil Woods, Son House 1967

02 NRBQ -
04 Phil Woods - Wait For Me
06 Graham Parker - I'll Be There
09 Shabazz and his D.J.
11 Abbey Lincoln - The First Song
13 NRBQ - Little Florence
17 Graham Parker - Flash & Burn



#215 Screaming Jay Hawkins, Bob Weir, Rob Wasserman,
Artis, John Lurie & Nana Vasconcelos, Bongwater, MJQ

02 Screaming Jay Hawkins - I Put A Spell On You
04 Bob Weir & Rob Wasserman - Victim Of The Crime
06 Modern Jazz Quartet -
08 Artis (Spoon Man)
11 John Lurie and the Lounge Lizards - None Of Us Can Save Us
14 Bongwater, Weir & Wasserman - Pussy Roads
17 Screaming Jay Hawkins - Old Man River



#216 Richard Thompson & John Cale,
Shawn Colvin, BJ Cole

02 Richard Thompson - Tear Stained Letter
06 Shawn Colvin -
09 John Cale & B.J. Cole - Abandoned
12 Richard Thompson - Jerusalem In A Juke Box
15 Tim Berne - Hong Kong Sad Song + More Coffee
17 John Cale - Heartbreak Hotel (feat Richard Thompson & Shawn Colvin)
19 Jo-el Sonnier - Jam



#217 Miles Davis, Hank Crawford, Abbey Lincoln,
Kronos Quartet, Red Hot Chili Peppers

02 Hank Crawford -
04 Red Hot Chili Peppers - Sexy Mexican Maid
06 Miles Davis Band - Hanibal
08 Hank Crawford - Don't Cry Baby
10 Red Hot Chili Peppers -
12 Abbey Lincoln - High Fly
14 The Kronos Quartet - Spoonful



#218 Clapton & Cray, Warren Zevon, Charlie Haden

02 Warren Zevon - Lawyers, Guns & Money
03 Clapton & Cray - Before You Accuse Me
04 Modern Jazz Quartet -
06 Warren Zevon - Splendid Isolation
11 Steve Turre and his Sea Shells - All Blues


Alle Videos und Audios auch auf meiner


[Wundertüte] Hal Willner "Night Music" S01 Teil 2



  • #102 Milton Nascimento e Nana Vasconcelos
  • #103 Eddie Palmieri, Nick Gonzales, Phoebe Snow, Yomo Toro, Paul Simon
  • #104 Dr John, Mavis Staples, Jeff Healey 
  • #105 Dizzie Gillespie, Diane Reeves, David Peaston, Onaje Allan Gumbs
  • #106 Randy Newman, Take 6, Mark Knopfler, Slim Gaillard
  • #107 Marianne Faithfull, John Zorn, Aaron Neville, Rob Wasserman, NRBQ
  • #108 Jack Bruce, Joe Walsh, Al Green, Billie Holiday, Highway 101, Nat Hentoff
  • #109 Boz Scaggs, Betty Wright, Trio Bulgarka, Anson Funderburgh and more
  • #110 Al Jarreau, Darlene Love, Johnny Clegg & Savuka, Bashiri Johnson
  • #111 Earl Klugh, Patti Austin, Joe Sample, Donald Fagen, Muddy Waters, Sister Carol
  • #112 Joe Cocker, David 'Fathead' Newman, Ladysmith Black Mambazo, Judy Mowatt
  • #113 Curtis Mayfield, Taylor Dayne, David Lindley, Shinehead, Coleman Hawkins
  • #114 Squeeze, Sam Moore, Stanley Turrentine, Ashford and Simpson Joseph Joubert
  • #115 Youssou N'Dour, Ambitious Lovers, Marcus Roberts, George Duke
  • #116 Carlos Santana, Lyle Lovett, Hank Williams Sr , Fontella Bass, Wayne Shorter
  • #117 Betty Carter, Branford Marsalis, Willie Dixon, Sonny Boy Williamson
  • #118 Take Six, Claude Jeter, Shirley Caesar, Ann Caesar Price, Dixie Hummingbirds
  • #119 Leonard Cohen, Sonny Rollins, Ken Nordine, Was (Not Was)
  • #120 Lou Reed, John Cale, Harry Connick Jr , Gladys Knight, Paul Shaffer
  • #121 Robert Cray, John Hiatt, Nat King Cole, Tracy Nelson, World Saxophone Quartet
  • #122 Little Milton Campbell, The Roches, John Lurie & The Lounge Lizards
  • #201 Stevie Ray Vaughan, Pharoah Sanders, Rahsaan Roland Kirk, The Platters 1955
  • #202 Pere Ubu
  • #203 Nona Hendrix, Pops Staples, Ivo Papasov, Adrian Belew, Elliott Sharp
  • #204 Carla Bley, Bootsy Collins, Steve Swallow, Allen Toussaint
  • #205 Todd Rundgren, Taj Mahal, Pat Metheny, Nanci Griffith, Christian Marclay
  • #206 Ray Manzarek, Jean Luc Ponty, Chuck Jackson
  • #207 Pixies, Al Green, Sun Ra, Syd Straw
  • #208 Sting & Fareed Haque, Kinks Tape, Carla & Rufus Thomas, Bill Frisell Band
  • #209 Miles Davis, Hank Ballard & The Midnighters, Djavan, Carl Perkins 1955
  • #210 Diamanda Galas, Indigo Girls, Daniel Lanois, Aretha Franklin 1968, Sonic Youth
  • #211 Eric Clapton with Robert Cray, Papa Wemba, Julee Cruise
  • #212 Conway Twitty, The Residents, Kronos Quartet, Aster Aweke
  • #213 Nick Cave & Mick Harvey, Annabouboula, Charlie Haden, Toots Thielemans
  • #214 Graham Parker, Nrbq, Abbey Lincoln, Phil Woods, Son House 1967
  • #215 Bob Weir, Rob Wasserman, Artis, John Lurie & Nana Vasconcelos, Bongwater, MJQ
  • #216 Richard Thompson & John Cale, Shawn Colvin, BJ Cole
  • #217 Miles Davis, Hank Crawford, Abbey Lincoln, Kronos Quartet, Red Hot Chili Peppers
  • #218 Clapton & Cray, Warren Zevon, Charlie Haden

[Wundertüte] Hal Willner "Night Music" S01 Teil 1

mit speziellem dank an (lucky) beim "radiohoerer", der dort en passant in einem kommentar zu einer post zu Karl Lippegaus' feature über Hal Willner (karl hat mich 1992 mit seinem soundcheck über Hal Willner zum fan gemacht hat) zu einer seite verlinkte, die (imho) die tür zu einer schatzkiste sondergleichen öffnete: The complete Hal Willner's Midnight Music Archive ...

hal willner ist unlängst an covid gestorben und so umfangreich ist neben seinen wunderbaren kollaborationsprojekten, in denen er musiker aus unterschiedlichsten bereichen über themen wie etwa die musik aus disney filmen meditieren oder dem erbe kurt weills respekt zollen läßt, sein auf platte gebanntes "portfolio" ja eher nicht.

ich hab' also einfach mal die audios aus den videos gezogen, in .WAV konvertiert, geschnitten, benamt und dann in .FLAC umgerechnet. nicht, daß es wirklich .flac wäre, aber so gibt es keinen verlust.

Index Staffeln 1 und 2
  • #102 Milton Nascimento e Nana Vasconcelos
  • #103 Eddie Palmieri, Nick Gonzales, Phoebe Snow, Yomo Toro, Paul Simon
  • #104 Dr John, Mavis Staples, Jeff Healey 
  • #105 Dizzie Gillespie, Diane Reeves, David Peaston, Onaje Allan Gumbs
  • #106 Randy Newman, Take 6, Mark Knopfler, Slim Gaillard
  • #107 Marianne Faithfull, John Zorn, Aaron Neville, Rob Wasserman, NRBQ
  • #108 Jack Bruce, Joe Walsh, Al Green, Billie Holiday, Highway 101, Nat Hentoff
  • #109 Boz Scaggs, Betty Wright, Trio Bulgarka, Anson Funderburgh and more
  • #110 Al Jarreau, Darlene Love, Johnny Clegg & Savuka, Bashiri Johnson
  • #111 Earl Klugh, Patti Austin, Joe Sample, Donald Fagen, Muddy Waters, Sister Carol
  • #112 Joe Cocker, David 'Fathead' Newman, Ladysmith Black Mambazo, Judy Mowatt
  • #113 Curtis Mayfield, Taylor Dayne, David Lindley, Shinehead, Coleman Hawkins
  • #114 Squeeze, Sam Moore, Stanley Turrentine, Ashford and Simpson Joseph Joubert
  • #115 Youssou N'Dour, Ambitious Lovers, Marcus Roberts, George Duke
  • #116 Carlos Santana, Lyle Lovett, Hank Williams Sr , Fontella Bass, Wayne Shorter
  • #117 Betty Carter, Branford Marsalis, Willie Dixon, Sonny Boy Williamson
  • #118 Take Six, Claude Jeter, Shirley Caesar, Ann Caesar Price, Dixie Hummingbirds
  • #119 Leonard Cohen, Sonny Rollins, Ken Nordine, Was (Not Was)
  • #120 Lou Reed, John Cale, Harry Connick Jr , Gladys Knight, Paul Shaffer
  • #121 Robert Cray, John Hiatt, Nat King Cole, Tracy Nelson, World Saxophone Quartet
  • #122 Little Milton Campbell, The Roches, John Lurie & The Lounge Lizards
  • #201 Stevie Ray Vaughan, Pharoah Sanders, Rahsaan Roland Kirk, The Platters 1955
  • #202 Pere Ubu
  • #203 Nona Hendrix, Pops Staples, Ivo Papasov, Adrian Belew, Elliott Sharp
  • #204 Carla Bley, Bootsy Collins, Steve Swallow, Allen Toussaint
  • #205 Todd Rundgren, Taj Mahal, Pat Metheny, Nanci Griffith, Christian Marclay
  • #206 Ray Manzarek, Jean Luc Ponty, Chuck Jackson
  • #207 Pixies, Al Green, Sun Ra, Syd Straw
  • #208 Sting & Fareed Haque, Kinks Tape, Carla & Rufus Thomas, Bill Frisell Band
  • #209 Miles Davis, Hank Ballard & The Midnighters, Djavan, Carl Perkins 1955
  • #210 Diamanda Galas, Indigo Girls, Daniel Lanois, Aretha Franklin 1968, Sonic Youth
  • #211 Eric Clapton with Robert Cray, Papa Wemba, Julee Cruise
  • #212 Conway Twitty, The Residents, Kronos Quartet, Aster Aweke
  • #213 Nick Cave & Mick Harvey, Annabouboula, Charlie Haden, Toots Thielemans
  • #214 Graham Parker, Nrbq, Abbey Lincoln, Phil Woods, Son House 1967
  • #215 Bob Weir, Rob Wasserman, Artis, John Lurie & Nana Vasconcelos, Bongwater, MJQ
  • #216 Richard Thompson & John Cale, Shawn Colvin, BJ Cole
  • #217 Miles Davis, Hank Crawford, Abbey Lincoln, Kronos Quartet, Red Hot Chili Peppers
  • #218 Clapton & Cray, Warren Zevon, Charlie Haden

Dienstag, 26. Mai 2020

[schamlose reklame] love-songs: nicht nicht

diese verdammte krise haut dem einen oder der anderen (band) ganz schön eins ins kontor – und so’ne band neben tolyqin ist „Love-Songs“, ein ziemlich blöder name, wenn man beim googeln auf alles mögliche nur nicht das stößt, was sache ist.

die platte ist ziemlich klasse, harter krautrock einfluss, vergleiche zu „atem“, einem sehr, sehr, sehr frühen stück von tangerine dream werden gezogen, mich erinnert dieses stück an andi arroganti auf einem psychedelischen rave. großartig.

den bandcamplink liefere ich ausnahmsweise mit.





Dienstag, 19. Mai 2020

und so ...

sterben sie mir peu à peu weg meine helden.

peter thomas ist tot.




genau, der ... und das ist nicht alles.

da gibt es einen schönen sampler


auf dem bands thomas respekt zollen


Donnerstag, 14. Mai 2020

Mittwoch, 6. Mai 2020

florian schneider-esleben ist tot


ralf und florian, wie snoid studios sie sieht


ein konzert im "den atelier", luxembourg

Freitag, 1. Mai 2020

tony allen ist tot

tony wer?

ah, wie schön, es existiert eine aufnahme von ihm in meiner definitiven lieblings-location, "den atelier" in luxembourg, wo wir dann doch vielleicht noch im juli seasick steve sehen können. man wird ja doch wohl noch hoffen dürfen.




play some blues?


und ja, heilige $#%!(! - ds ist ne bratsche.

wenn ich schon in coronazeiten für ne platte reklame machen sollte: die aktuelle ist es wert, in sie zeit und geld zu investieren. großartig.






maj sjöwall ist tot



maj wer?

zusammen mit per walhöö wohl die "erfinder des nordic crime" oder "schwedenkrimis" wenn man mal die tiefe ihrer politischen analyse, glücklicherweise von dem vielgeliebten peter michel ladiges als hörspiele umgesetzt, ignoriert.

auch r. w. fassbinder hat sich an walhöö/jsöwall versucht und es war ein ziemlicher kamikaze. dann doch lieber ladiges ...

und ihr, liebe tv-anhänger, ihr habt ja ihren kommissar beck. ah, die maj.

Samstag, 25. April 2020

der "herz-jesu-marxist" ist tot


so hat ihn mal FJS spöttisch genannt, er hat wohl geschmunzelt. spott hat er eh viel eingesteckt, wenn er etwa "die rente ist sicher!" formulierte, und ja, sie wäre sicher gewesen, wenn die neoliberalen spötter sie nicht ruiniert hätte - mit "linken" steigbügel-haltenden spötter, die noch nie gemerkt haben, wenn sie (mal wieder) den falschen auf den leim gegangen sind.

mein großvater, ein christlicher gewerkschaftler und hitlergegner in den 30ern, hätte norbert blüm gemocht und ich hatte in ihm immer einen, der mich die CDU respektieren ließ, weil ich wusste "da gibt es eine menge guter, die ich lieber als verbündete gegen die reaktionären in seiner partei habe". einer von den wenigen wirklich aufrechten. keine witzfigur, einer der helmut kohl in's gesicht sagen konnte, daß das, was er da treibt, unanständig ist

bonus tracks

Das soziale Gewissen der alten Bundesrepublik

Kämpfer für den Sozialstaat (Interview Rudolf Dreßler)

Donnerstag, 23. April 2020

norbert schaeffer ist tot


norbert wer?

ich weiss noch, wie ich zum ersten mal "Re-Kapitulation" (das ist übrigens meine damals noch auf kassette mitgeschnittene aufnahme, eine der ersten, die ich dann, als es .mp3 gab, umgehend digitalisierte) hörte und daß dieses "O-Ton" feature zu den beiträgen gehörte, die in mir die liebe zum wortradio neu entfachten. die art, wie er das ende des krieges, den zusammenbruch, die kapitulation im saarland re-kapitulierte, nahm mich einfach mit und machte norbert schaeffer zu einem meiner lieblingsregisseure.

ich empfehle einfach, "re-kapitulation" zu hören und denke, du verstehst den verlust, den ich bei dieser nachricht gestern verspürte. daß norbert schaeffer aus saarbrücken stammt, habe ich übrigens bei dieser gelegenheit wohl zum ersten mal bewusst zur kenntnis genommen.

Sonntag, 19. April 2020

ein "bißchen" was zum hören



 (audio)
Wir sitzen in der Falle und wollen es nicht wahrhaben. Unsere politischen Konzepte sind zum Scheitern verurteilt. Wir werden da nur herauskommen, wenn wir bei uns selbst und unseren Neugeborenen anfangen. So lautet die radikale Aussage des Psychotherapeuten und Naturforschers Wilhelm Reich. Seinen Kultstatus hat der Entdecker der „Orgonenergie“ heute verloren. Die Dringlichkeit seiner Fragen und die Originalität seiner Ansätze bleiben. Vor allem sein Projekt aus dem Jahr 1949, das bis heute uneingelöst ist: „Die Kinder der Zukunft“.
 und, naja, das wird jetzt ein bißchen der "overkill", aber ... essentiell




Die Produktion des Hörspiels „Die Enden der Parabel“ nach dem Roman des amerikanischen Schriftstellers Thomas Pynchon ist in jeder Hinsicht ein Großprojekt. Erstmalig hat der Autor einer Bearbeitung seines Opus Magnum zugestimmt. In der Regie von Klaus Buhlert ist ein fast 15-stündiges, hochkarätig besetztes Hörspiel entstanden. Die Radiopremiere im Deutschlandfunk startet mit einer großen Pynchon-Radionacht vom 18. auf den 19.April 2020.

du kannst dir natürlich auch die 8 stunden "One World: Together At Home" ansehen. [zu spät, der rest liegt hier]

Adam Lambert, Andra Day, Angèle, Anitta, Annie Lennox, Becky G, Ben Platt, Billy Ray Cyrus, Black Coffee, Bridget Moynahan, Burna Boy, Cassper Nyovest, Charlie Puth, Christine and the Queens, Common, Connie Britton, Danai Gurira, Delta Goodrem, Don Cheadle, Eason Chan, Ellie Goulding, Erin Richards, FINNEAS, Heidi Klum, Hozier, Hussain Al Jasmi, Jack Black, Jacky Cheung, Jack Johnson, Jameela Jamil, James McAvoy, Jason Segel, Jennifer Hudson, Jess Glynne, Jessie J, Jessie Reyez, John Legend, Juanes, Kesha, Lady Antebellum, Lang Lang, Leslie Odom Jr., Lewis Hamilton, Liam Payne, Lili Reinhart, Lilly Singh, Lindsey Vonn, Lisa Mishra, Lola Lennox, Luis Fonsi, Maren Morris, Matt Bomer, Megan Rapinoe, Michael Bublé, Milky Chance, Naomi Osaka, Natti Natasha, Niall Horan, Nomzamo Mbatha, P.K. Subban, Picture This, Rita Ora, Samuel L Jackson, Sarah Jessica Parker, Sebastián Yatra, Sheryl Crow, Sho Madjozi, SOFI TUKKER, SuperM, The Killers, Tim Gunn, Vishal Mishra, Zucchero.
und dann: die Rolling Stones, Paul McCartney, Elton John und und und

ist natürlich das eine, es im nachhinein zu sehen oder seinen enkeln sagen können: "ich war dabei" ;)

und:
The Story goes like this: 1956 versuchte Karlheinz Stockhausen im „Gesang der Jünglinge“ Dystopie und Utopie zu vereinen. Eine der vielen Legenden um dieses Kunstwerk könnte lauten, dass der Komponist aus der Schwärze seiner eigenen Kindheit und den Flammen des Holocaust einen Lobgesang auf den Herrn erschaffen wollte und dazu die Unschuld des Knabengesangs mit elektronischer Musik verschmolz.
Doch, so betonte der Schöpfer des Kunstwerks selbst, ging es beim „Gesang der Jünglinge“ im Feuerofen nicht um den Inhalt, sondern um das rituelle Moment der Sprache. Sein selbst proklamiertes Ziel war, mit einer 5-Kanal-Klangmaschine die damaligen Mono-Hörgewohnheiten signifikant zu erweitern – und was könnte sich besser dazu eignen, als seine Installation im Kölner Dom zu Ehren Gottes erklingen zu lassen. Visionär, provokant, kalkuliert? Wie dem auch sei. Das Werk wurde seitens der Kirchengemeinde als „zu denaturiert“ abgelehnt. Auch diese Erfahrung dürfte Stockhausen 1971 zu einer seiner klügsten Thesen geführt haben: „Change the method! – New methods change the experience. New experiences change man.“
drüben beim radiohörer in beiden versionen, normal und 3D
 
damit ist die corana-pause doch sinnvoll angefüllt, oder?

moebius am sonntag