Dienstag, 28. Januar 2014

ein kleiner nachschlag

in sachen lanz:

wenn man bei google lanz +zdf +petition eingibt, die suche auf die news beschränkt und dann die wiederum auf die letzten 24 stunden, findet man eine unzahl von zeitungsartikeln und online beiträgen, die darauf hinweisen, daß man jetzt eine pro-lanz petition zeichnen kann. (ich verlinke sie explizit, damit wirklich jeder eine chance bekommt, sie zu zeichnen, ja ich bitte nachgerade jeden, der das so sieht, darum, zu seiner meinung zu stehen. lanz braucht wirklich jede verdammte stimme.)

lustigerweise scheint das aber einfach nicht zu fruchten. die verharrt seit tagen in einem bereich zwischen 40 und 50.

ich mache das ja nur ungern, aber heute empfehle ich dazu einen beitrag bei spon. während rundherum alle, aber auch wirklich alle "leidmedien" (incl. natürlich des spiegel) lanz in schutz vor uns "pöbel", die ihn nur "mobben" wollen in schutz nimmt, und selbst der sonst von mir so geschätzte lübberding sich in ein wirrwar an querverweisen stürzt und gar bei carl schmitt landet (ich fass es nicht!), will einfach niemand die peinlichkeit begehen, lanz zu unterstützen, nicht mal "anonym". dankenswerterweise hat ihm huett die leviten gelesen und jetzt kriegen sich die zwei gar vor versammeltem publikum in die haare .... alles nur "wegen dem lanz" ... putzig.



von lumma wiederum hatte ich mir nichts anderes erwartet, als die unterzeichner als "stammtisch" anzukanzeln. hey, der mann ist die personifizierte groKo und wappnet sich argumentativ schon mal gegen den shitstorm, der früher oder später zwangsläufig über die gerade ziemlich selbstverliebte spd hereinbrechen wird.

dann kann er sich ja auch damit rausreden, daß das nur der pöbelhafte stammtisch ist. er übt also schon mal das altwerden in dieser partei, da braucht es wirklich ein ganz ganz dickes fell.

das alles find' ich jedenfalls bemerkenswert und äußerst putzig ...

wie auch den lustigen versuch, von nuhr, in der aufmerksamkeitsdemokratie ein paar gummipunkte zu machen und mit auf der welle zu surfen ... und dann im trollturm landete, wo er hingehört. ich schlage also vor: "nuhr übernehmen sie", demnächst wird beim zdf ein job frei.

einschleimen kann er ja schon ganz gut.

open petition hat unterdessen, was ich übrigens sehr schön finde, seine regeln geändert und läßt nun keine petitionen mehr zu, die als "scherbengericht" mißverstanden werden könnten.

die petition, die den rauswurf von lanz fordert, steht allerdings weiter online und gerade bei 226.047.

ps: niggemeier mag mich nicht, er läßt meinen kommentar unmoderiert. schon okay, ich war hier mal sehr grausam zu ihm und - sorry - ich finde noch heute zurecht. 

er muss mich nicht mögen, aber seine kleine fleißarbeit wiederum darf ich goutieren und hier gerne weiterempfehlen. sie trifft, wie der beitrag von dietz in spon den kern der sache. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten