Samstag, 30. August 2014

IRL

ich lasse gerade so wenig von mir hören, weil mein RL (real life) mir kaum zeit läßt für kluge gedanken oder endlose abschweifungen zu themen, die das netz bewegen. sorry, aber es ist einfach zu viel los.

wenn du dich fragst, wie es mir wohl gerade geht, hätte ich einen schönen song von zudem einer der besten bands aller zeiten für dich, der mein allgemeingefühl perfekt beschreibt:


und, räusper, nein, auch wenn das in dem song ein bißchen so klingt, nicht frisch verliebt oder so was, einfach nur glücklich, schon seit tagen viele stunden mit gesprächen über die liebe verbringen zu können und dabei das gefühl zu haben, endlich mal wieder meine zeit nicht zu verschleudern.

stupidly happy with an idiot grin ;-)

Freitag, 22. August 2014

revolution!


ein kleiner stimmungsbericht aus ferguson: "es wird eine revolution geben ..."

andernorts fahren junge, dumme männer an die front, um sich auf den letzten meter noch für die "russische welt" verheizen zu lassen. und wieder anderen orts schneiden noch dümmere männer anderen den kopf ab und alle sind ganz scharf drauf, sich das anzugucken.

es gibt so tage, da ist die welt ein bizarrer ort.

Mittwoch, 20. August 2014

garage 2.0

in der jetzt als erstes das mannshohe plakat von der 2000er moebius/giraud ausstellung im "centre national de la bande desinée" in agouleme hängt


Dienstag, 19. August 2014

elvis has left the building

oki, ein kleines lebenszeichen aus der neuen garage, die seit heute nacht in einem warmen fleischfarbenen ton uterusmäßig strahlt und darauf wartet, daß die regale endlich mit dem archiv befüllt, plakate und vorhänge aufgehängt werden ...

fleischfarben???

"papa, wenn du den raum weiss streichst, dann wirkt er viel größer."

"liebes, erwachsen war ich schon ..."

willkommen in der garage 2.0!

musik gefällig???


Sonntag, 17. August 2014

auf dem narrenschiff #20: help on the way

gut zu wissen, es fragt einen ja keiner ...

um es mit dem kapitän der arche B zu sagen: ist ja noch zeit für ein bad ;-)

oder gute musik, natürlich von den grateful dead, live und lang ...


Samstag, 16. August 2014

black peter

peter scholl latour ist tot.

über den kann man streiten, ich mochte ihn, so lange ich mich an politisches erinnern kann, einer dieser deutsch-franzosen, an denen mir immer lag. einer mit einem eigenen kopf, nicht immer meiner meinung, aber ... einer den ich immer respektieren konnte.

für den und den guten job, den er gemacht hat, gibt es in meinem musikalischen universum nur ein stück, das halbwegs angemessen zu sein scheint, "black peter" von den grateful dead.


auf dem narrenschiff #19: aaahhhh ...

ein moment der ruhe ....
Mischa 
Alle deutschen Online-Portale, FAZ, SPON, SZ.. schalten Kommentarfunktionen bei Artikeln zur Ukraine ab. Bereits veröffentlichte Kommentare, auch Tage alt, sind gelöscht.
Zufrieden?
"put your head on my shoulder and we're listen to the silence" (van morrison)

yeah! zeit für schöne musik! david sylvian  ;-)


Sonntag, 10. August 2014

auf dem narrenschiff #18: unblutig

immerhin, stalin hat sich derer, die nicht seinen weg gehen wollten, noch "auf die harte" entledigt, putin macht es wohl eher unblutig.

ein bißchen musik gefällig?


denk an deine todo-liste ;-)

Mittwoch, 6. August 2014

abbruch, umbruch, aufbruch ...

die garage verwandelt sich zunehmend in eine abbruchbude, sich stapelnde kisten & kartons, in denen sich das archiv für einen transport in die nächste garage bereit macht, wehmütige blicke aus dem fenster auf einen nicht enden wollenden wald ... melancholie macht sich breit.

dem kann ich nur gute musik entgegensetzen und da du ja sicher den dezenten hinweis im titel dieser post auf den gleichnamigen sampler  bemerkt hast: was läge näher als AG Geige. das dürfte für mich als "wessi" so ziemlich die einzige band jenseits der mauer sein, die ich uneingeschränkt & abgöttisch liebe.


leider gibt's von meinem lieblingsstück auf youtube nur eine live version

[ps] yiha, jetzt (30.09.2014) haben sie auch beim spiegel gemerkt, daß es "ag geige" gab und beglücken mit der erfahrung, daß zwei aus dem kraftklub sohnemänner des ag geige sängers sind ... na so was aber auch ;-)

ach ja: ich bin via deutschlandfunk, konkret "Gürtler, Bernd-Trickbeat - AG Geige aus Chemnitz (1992)" (natürlich im archiv, damals noch mit kassette aufgenommen) auf die band gestoßen ...