Posts mit dem Label hinterwald werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label hinterwald werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 9. Januar 2014

Freitag, 27. Dezember 2013

nur noch 362 tage ...

bis er wieder ran muss ;-)

viel zeit also für mmaw, diese art von wunderbar einfachen weihnachtsgeschenken zu fabrizieren. 
am linken rand arbeitet sich mikey durch seinen anteil an 10 kilo "voralpenrind".


in der zwischenzeit hat das (fast vollständige) erste jahrzehnt hinterwaldfestival-poster auf den hinterwaldarchiven platz gefunden

Montag, 23. Dezember 2013

snoid studios vol 47


was es sonst noch zu erzählen gab, habe ich bei ben zu prokoll gegeben, für eine eigene post bin ich gerade irgendwie zu schlapp und müde.

bei den hinterwaldArchiven gibt's unterdessen den ersten schub photos, die zt. bernd w. zur verfügung gestellt hat, ich selbst hatte es nicht unbedingt so mit dem photographieren und die paar bilder, die ich beizutragen habe, sind jetzt auch online. über die feiertage ist die (fast) komplette sammlung aller festival-poster geplant, die bilder sind mittlerweile eingescannt und zt. aus zwei hälften zu je einem plakat zusammengebastelt.

Freitag, 6. Dezember 2013

snoid studios vol 38


was es sonst noch zu sagen gab, habe ich heute beim erblogger geschrieben, schon aus der puren freude darüber, daß er eine post verfasst hat statt sich auf nächtliche 140 zeichen gespräche zu verlegen und zudem eine, die ausnahmsweise nichts mit doktorwürden zu tun hat ;-)

ansonsten habe ich mich zu einem thema geäußert, in dem ich nicht ganz so firm bin, frauen und das modediktat von sogenannten people magazinen und den durch diese blätter geisternden "stars". ich lese so was nicht und frage mich schon, ob man das nur liest, um sich danach darüber zu ärgern, daß man es gelesen hat, weil was drin steht, von dem man ja vorher eigentlich schon hätte wissen können, daß man es dooooof findet ...

Samstag, 30. November 2013

micha's hinterwald greatest hits


sind jetzt vollständig auf den hinterwaldArchiven hochgeladen und beschreiben die phase der späten 80er und der 90er hinterwald, für die ich selbst, als "exilant" seit 1983 nicht mehr so kompetent bin wie er. damit gibt es jetzt fast 270 postings dort, das sind knapp 30 weniger als ich hier bisher zusammengebracht habe.

was es sonst heute noch zu sagen gab, habe ich eben zum thema "bescheidenheit" bei claudia in einem (wie immer ausufernden) kommentar zu protokoll gegeben. es ist schon witzig, wie unterschiedlich man auf die selben dinge blicken kann ;-)

Montag, 25. November 2013

snoid studios vol 31: als mo nommo


das konzert der hinterwald ätz band beim 7. köllertaler rockfestival "als mo nommo" ist jetzt vollständig online.

Freitag, 15. November 2013

snoid studios vol 24


dazu der hinweis, daß sich jetzt auf den hinterwaldarchiven der sog. "Bastard - Hits, Demos & Rehearsals"-sampler mit rarem sinalco fluor s stoff komplett nachhören läßt, womit im wesentlichen alles, was sich in meinem archiv von sinalco finden läßt, online ist. die platte "klon" zu posten, scheue ich mich ein bißchen, weil ich nicht sonderlich glücklich damit bin. vielleicht das eine oder andere stück, gerade "ohne titel" (hier in der ersten version vom wartungsfrei "saarlandsampler 2") ist ja doch gelungen, ansonsten ist sie mir zu "fehlfarben"-mäßig, ich kann das saxophon und den sänger schon gar nicht ab.

Mittwoch, 6. November 2013

so macht man das ...


nein, das ist kein bilderrätsel, es ist eine szene aus einer englischen serie, konkret "case histories", die unlängst bei zdfNeo lief, und es ist die stelle, an der unser held versteht, wohin seine 60.000 pfund verschwunden sind: auf die caymens mitsamt der eben noch geliebten, die nicht nur sein konto sondern, wie hier zu sehen, auch das medizinschränkchen leergeräumt und eine kurze, unmissverständliche botschaft hinterlassen hat.

Montag, 4. November 2013

Triebwagen beim dritten Hinterwald Festival

jetzt online: das vollständige triebwagen-konzert vom 3. köllertaler rockfest incl. soundcheck und ansage, alle triebwagen hits auf einen schlag incl. schöner comics zu dreien der songs und qualitativ gutem sound. hier schon mal die "remastered"-version des plakat und der flyer zum festival.


maxwell smart tracks vom saarland sampler 1 (leider existiert keine vollständige aufnahme des konzerst im archiv) sind jetzt auch online und gerade folgt das safari grünspan-konzert auch peu a peu.

Sonntag, 3. November 2013

heute mal nur ein bißchen zuhören

Big Data: Zu Chancen und Risiken fragen Sie Ihren Algorithmiker

drüben in den hinterwald Archiven gibt's gerade den triebwagen song "wass is'n hia los? (sinn ihr total varrigd?)" nicht nur in der version vom 3. köllertaler umsonst & draussen festival, einem der besten triebwagen konzerten, zu hören, sondern auch den dazugehörigen comic von mr. snoid 


"Neulich kumm isch aus'm Urlaub zurigg in usa Ord 
do fall ich ball in Ohnmacht, denn wat sihn ich dord? 
uff der kreizung schtet mei oma und regeld de Vakea 
se losst nur noch die Fusgänga dursch
et fahre keen Audos mea 

Samstag, 2. November 2013

snoid studios vol 18 & TV3RadioArchive


und, teil drei des "schwester-blogs"-projekts ist seit eben online - die TV3 RadioBlog Archive

nun ja es gibt nichts langweiligeres, sagt man, als die nachrichten von gestern. ich sage das nicht, im gegenteil, ich habe einen heidenspaß daran, in mein archiv zu langen und mir noch mal nachrichten von 1987ff anzuhören. was ich kann, weil ich so "irre" bin und 1987, am tag als uwe barschel baden ging, damit anfing, nachrichten zuerst auf kassette und dann auf videobänder zu speichern ... und als mp3 erfunden wurde, cds und dvds billiger wurden, einen großen teil dieser sachen mit einem rechner ins mp3 format konvertierte.

Freitag, 1. November 2013

snoid studios vol 17 memento

Berauben wir den Tod zunächst seiner stärksten Trumpfkarte, die er gegen uns in Händen hält, und schlagen wir dazu einen völlig anderen als den üblichen Weg ein: Berauben wir ihn seiner Unheimlichkeit, pflegen wir Umgang mit ihm, gewöhnen wir uns an ihn, bedenken wir nichts so oft wie ihn! Stellen wir ihn jeden Augenblick und in jeder Gestalt vor unser inneres Auge. 
Michel de Montaigne, Philosophieren heißt sterben lernen (Quelle)
was es sonst noch gestern so zu sagen war, steht drüben bei claudia.

und zu hören wäre Neurowissenschaftler entschlüsseln die Bedeutung des Tagtraums

ach ja: togesagt leben länger - ich hätte ja gedacht, daß es noch 20 jahre dauert, bis die jahre der rot-grüne regierung im histoischen kontext verstanden werden. nun ja, hat offensichtlich nicht ganz so lange gedauert: Edgar Wolfrum, Rot-Grün an der Macht. Deutschland 1998-2005

Mittwoch, 30. Oktober 2013

snoid studios vol 16


bonustracks:

also, das konzert Sinalco Fluor S @ 1981-03-21 AUD M Juz Bisten ist jetzt vollständig bei den HinterwaldArchiven online, nicht der mördersound, weil mit mikros aus dem publikum aufgenommen, aber ein höllenkonzert.

und der böse scherz des tages:

du irrst, mon cher

frau schwarzer hat sehr wohl einen lebensgefährten.
den sie allerdings geheim gehalten hat. man kennt das aus der geschichte, daß partner geheimgehalten werden, weil sonst die anhänger(innen) nicht mehr ganz so begeistert sind. die werden meistens erst geheiratet, wenn - sagen wir mal - der russe vor der tür steht <gd&rvvvvf>

Dienstag, 29. Oktober 2013

snoid studios vol 14: brennender berg '81

auf dem "schwesterblog" MrSnoidStudios.tumblr.com gibt's seit eben einen bislang nicht veröffentlichten comic, der eine nicht ganz jugendfreie aber wahre anekdote aus dem umfeld des "hinterwald" erzählt, hier nur seite 1, den rest (incl. dem lutschen von körperteilen) dort ...


"sittlicher nahrwert" aka "bonus: "ich klage nicht, ich konstatiere ..."

Der kurze Atmen der Politik schadet unserer Demokratie

und: der erblogger entdeckt eine neue variante jüdischer weltverschwörungen mit dem ziel unbescholdene (ex-) doktoren in bedrängnis zu bringen. dabei scheint michael schmidt salomon eine ganz erschröckliche rolle zu spielen ...

ach ja: nicht zu fassen - die DWN (Deutsche Wirtschafts - "Nachrichten") haben es tatsächlich geschafft, ernst genommen zu werden. dort werden die sektkorken wohl geknallt haben ...

parole des tages: wir sind alle angela merkel!

Montag, 28. Oktober 2013

snoid studios vol 13: big iron


den kompletten comic zum song von marty robbins gibt es auf dem MrSnoidStudio-tumbler, wo in der zwischenzeit ein paar flyer aus den jahren 1981/82 und der "wadawasaw" (we do the reggae) comic hinzugekommen ist. auch bei den hinterwaldarchiven hat sich einiges getan, ua. sind da jetzt drei von mr snoid illustrierte songtexte von triebwagen als begleitstoff zu ihrem 1982er konzert im bistener juz beim jeweiligen stück online.

Samstag, 26. Oktober 2013

statusmeldung aus den minen


von mir selbst war ja in den letzten zwei wochen hier weniger zu lesen, ich bin einerseits zu sehr beschäftigt mit dem finalisieren der neuen kasse und habe andererseits genug stoff, um die nächsten wochen ausschließlich mit bildern von mr snoid und anderen lokalpatriotischen hilights zu füllen, ohne mich selbst groß anzustrengen.

das, was gerade so in der großen weiten welt "da draussen" passiert, von "handygate" bis "pfaffen in saus und braus", braucht mich nicht, da legen gerade andere, wie fefe und der postillon überstunden ein, um überhaupt nachzukommen mit dem ganzen wahnsinn ...

snoid studios vol 12


Hinterwald Archive: Heart Trust Sampler


zum 10jährigen gestattete sich das festival nicht nur die broschüre "10 Jahre Dichtung und Wahrheit" sondern auch eine kassette, die eine übersicht der köllerbacher fraktion des "hinterwalds" anbot, püttlinger bands wie "safari grünspan" oder "sinalco fluor s" hatten ihre sachen ja eigentlich eher beim saarbrücker "wartungsfrei"-label veröffentlicht, sinalco sogar eine lp zustande gebracht, die einerseits durchaus spannend zu hören ist - aber eigentlich nur noch wenig mit der ursprünglichen band zu tun hatte.