Samstag, 27. Mai 2017

tee am samstag: pu'erh


und weiter geht die schöne kleine reihe von baoputang365, diesmal mit dem köstlichen pu'erh den die werte frau wang (2) mir aus china mit gebracht hat.

happy birthday, sgt. pepper


50 jahre. für mich die beste lp des letzten jahrtausends ... und wie ich höre, gerade in ein frisches kleid gehüllt

aus den untiefen meines archivs "25 jahre sgt pepper" 


über jahrzehnte wohlgehütetes videoband mit einer doku, die die sache so erzählt, wie sich das gehört. mit allen meinen helden ...

ach ja: zur sicherheit liegt es auch auf archive.org

Montag, 22. Mai 2017

tee am montag


die sympathischen menschen von boaputang365 haben ein kleines video über die zubereitung von grünem tee produziert - und auch, wenn es in der garage nicht so formell zugeht: der respektvolle umgang ist schon schön anzusehen

Samstag, 13. Mai 2017

der entwurf für's festival 2017

das poster ist noch nicht fertig, aber termin, programm und erster entwurf stehen: am 07. und 08. juli 2017


kleine Bühne
Freitag
20-20.30 Nika&Karambolage (http://nikakarambolage.de/)
21.45-22.30 Oazo (http://oazomusic.com/)

Samstag:
14-17.00 Offene Bühne
18.15-18.45 Himbis (http://diehimbis.de/)
20-20.30 Manuel Sattler&Band (http://www.wohnwahn.de)
21.45-22.30 Joseph Myers (http://www.josephmyers.de/)

Hauptbühne:
Freitag, 7.7.
19.00-20.00 Three Years a Lie (Schulband der Gesamt-/Gemeinschaftschule Dudweiler)
20.30-21.45 The Orange Forrest (https://www.facebook.com/The-Orange-Forest-377954385636631/)
22.30- 00.00 Pure Bug Beauty (https://www.facebook.com/PureBugBeauty/)

Samstag, 8.7.
17.00-18.15 Vincent Klein (http://www.vincentkleinmusic.com/)
18.45-20.00 Blingpoint (http://blingpoint.de/)
20.30-21.45 Blazing Brix (https://www.facebook.com/BlazingBrix/)
22.30-00.00 Southern Caravan Breath (https://www.facebook.com/southerncaravanbreath/)

Nachtbühne:
Freitag:
Rossel Delta Blues Cousins & French Conection
Samstag:
Meh Glick als Vaschdond und Dirt in the Ground (https://www.facebook.com/DirtInTheGround.TomWaitsMusic/)

Mittwoch, 10. Mai 2017

raumschiff surprise in der garage 3.0


rechtzeitig zum bevorstehenden pekingentenmassaker hat sich der teetrinkende vermieter noch mal richtig ins zeug gelegt, um die werte frau wang (die zweite) zu beeindrucken - und nach dem legen des laminats nun die küche in ein kleines raumschiff surprise verwandelt, inclusive versenkbarer steckdosen und psychedelischer beleuchtung.



Dienstag, 25. April 2017

ein verspätetes "happy birthday"


der iguan ist 70 geworden und das ist doch eine schöne gelegenheit, einen, der bisher alles überlebt hat, mit einem kleinen hörspiel zu feiern.

Sonntag, 16. April 2017

(nicht) moebius am sonntag

sondern nicolas de crécy "memoires hermetiques"

Sonntag, 12. März 2017

moebius am sonntag


überraschung! wer hätte das gedacht ... ist leaken also doch noch zu was nützlich.

Sonntag, 5. März 2017

crumb am sonntag


zeit, auch mal die guten amerikanischen comic-autoren zu würdigen.

Dienstag, 28. Februar 2017

zwischendrin ...

ein bißchen musik gefällig?

wie wär's mit den köstlich durchgeknallten "sex organs"?

motto: "i wanna be a pussy but i'm a fucking dick!"



das geht natürlich auch live


da wären natürlich auch "the orwells"


und die wie immer souveränen sleaford mods


schade, ich hätte lieber "carlton touts" gepostet.

tee ecke


weil ben gerade von kaffee schwärmte ...


der beliebteste ort in der garage, an dem menschen gerne schon mal vergessen, wie viel zeit gerade vergangen ist, weil der tee einfach zu köstlich ist. unterdessen kann ich wohl drei wochen lang jeden tag einen anderen (ausschließlich chinesischen) trinken.

am wochenende kamen drei neue hinzu, mitgebracht von der werten frau wang auf kurzvisite bei den "alten männern", die ihr am herzen liegen (und umgekehrt). neu auch die entzückende präsentierschale aus bambus - und die für eine teezeremonie eigentlich barbarisch opulente pflanze ...


das regal wird wohl in absehbarer zeit einer neuen konstruktion weichen, die mein (mittlweile tee trinkender und die zeit vergessender) vermieter an die wand tackern und damit endlich so etwas wie stabilität in das ganze bringen wird.

[ps] von diesem wunderbar betörenden tee allerdings bekam ich nur zu kosten, ein "rock tea", soweit ich mich erinnere eine mischung zwischen "rotem" und oolong tee aus taiwan.



Sonntag, 26. Februar 2017

caza am sonntag


passend zu einem artikel über einen mann, der offensichtlich versucht, die welt zu regieren. als ob man nicht gelernt haben könnte, wohin es führt, wenn jemand verbesserungsvorschläge macht.


Freitag, 17. Februar 2017

wertes pubilkum

ich find's toll, daß du dir zum deutsch lernen gerade mich gewählt hast ...

Donnerstag, 9. Februar 2017

ach ja, es gibt immer noch ...

nichts neues vom versuch den westen zu destabilisieren. wir können also ruhig weiter schlafen oder ein bad nehmen

oder eine schöne grafik von anne emond

quelle: comiques

Dienstag, 7. Februar 2017

ich habe aber (noch) mehr haare ...


frau wang (die zweite und nicht zu verwechseln mit der ersten, die mich tee kochen gelehrt hat) hat sich - weil es sie an mich erinnerte - vorletztes wochenende auf dem montmartre ein bild gekauft.


Sonntag, 5. Februar 2017

caza am sonntag

caza ... quelle hier

passt einfach besser zu einem wuchernden monster.


Samstag, 28. Januar 2017

willkommen im jahr des hahns


einen gockel, der die welt glaubt regieren zu können, haben wir ja schon.aber wir wissen: die eier legen andere, er darf nur laut krähen und denken, das mache ihn schon zum chef ;)

Mittwoch, 25. Januar 2017

operation mindfuck


eine stunde über einen der männer, die mein denken am meisten beeinflusst haben. den einen oder anderen vortrag von ihm und timothy leary habe ich hier mal gepostet.

Montag, 23. Januar 2017

der tag, an dem die magie starb

jaki liebezeit ist tot.

vielleicht hattest du ja, wie ich, das glück, 1999 auch eines von diesen tickets zu ergattern, das den eintritt zum letzten "gemeinsamen" konzert von can erlaubte - nicht, daß sie als band auftraten, es waren vielmehr vier konzerte von vier musikern, die mal can waren aber als solche eben nicht mehr auftraten.


bleiben jetzt also nur noch holger czukay und irmin schmidt.


damit du das mit dem "tag an dem die magie starb" verstehen kannst, habe ich einfach mal den ersten artikel aus dem ersten rororo "rocksession" hinter den jump break gehängt, der ein paar wirklich amüsante anekdoten wie die mit dem metronom zb. erzählt und daran erinnert, wie gut mal rockkritik in deutschland, jedenfalls für den zeitraum, in dem die rocksession reihe erschien, mal war.

vorher viel spaß mit dem auftritt in soest 1970, bei dem auch das betrachten der reaktion des publikums und dessen, was so alles auf die leinwand projeziert wird, mehr als spannend sein kann - wie das publikum zunächst fremdelt und dann dem voodoozauber eines drummers verfällt ist immer noch ein genuss. und zu verstehen, daß diese band auch heute immer noch so klingt, als kämen sie aus einer besseren zukunft, auch.


Donnerstag, 12. Januar 2017

reklame, die zweite


frau wang (die erste) lädt ein zum gong fu cha teeseminar mit joyce im thirsty moon in berlin. die tees sind, wie ich auch erster hand weiß - freunde bringen so was als geschenk mit - die zeit mehr als wert, sie mit ihnen in stille zu verbringen.

wenn du also an dem tag zeit für guten tee hast, nutze die gelegenheit für die schönen dinge in der welt.

die pissidentschaft

wirft ihre schatten voraus und sie wird "die größte geschichte in der geschichte der geschichten".


tcha, so ist das, wenn man den brunnen vergiftet hat, sollte man nicht über den schlechten geschmack des wassers, äh, der pisse, jammern.

und ja, das wort "pissidentschaft" habe ich geklaut ... es passt einfach zu schön und im postfucktischen ist man ja nur zu gerne bereit, die story mit dem bett, in dem die obamas genächtigt haben und das dann vom pissident elect "markiert" wurde, zu glauben.

willkommen in 2017, schnall dich an, das ist erst der vorge ... schmack ;)

edit: ein paar anmerkungen hier

Mittwoch, 11. Januar 2017

fish ... revisited once more

weil ich gerade einen schönen neujahresgruß von lou rat-fischer bekommen habe, habe ich bemerkt, daß ich ("kitsch!", um die werte frau wang zu zitieren) hier auf solchen (ernst gemeinten ...) verzichtet habe - und nutze einfach die gelegenheit mit einer angemessenen rechtfertigung, ihn nachzuholen und ein bißchen werbung für die arbeit von lou zu machen.

Sonntag, 1. Januar 2017

hergé statt moebius am sonntag


na, dann rutscht mal schön, liebe angloamerikanischen freunde.